Johannes-Corputius-Platz 1 | 47051 Duisburg | Tel. 0203  283 2640

Weltensammler, Sinnsucher und Paradiesforscher

K&K Kelbassa’s Panoptikum

24. März bis 30. Juni 2019

Die aktuelle Ausstellung im Rahmen der 40. Duisburger Akzente lädt ein zu Entdeckungsreisen in Raum und Zeit, ins Eigene und Fremde, in Versuche, die Welt zu verstehen und zu verändern. Sie bewegt sich auf den Spuren positiver Welt- und Lebensentwürfe, der ewigen Sehnsucht des Menschen nach dem Besseren, dem Schöneren, dem Idealen. Sie zeigt verschiedene utopische Themenbereiche, bei denen sich dem Publikum nicht nur „Schubladen-Inhalte“ eröffnen, sondern auch Einblicke in geheimnisvolle Räume oder gar Welten hinter blinden Spiegeln.

WELTENSAMMLER Auf den Spuren positiver Welt- und Lebensentwürfe, der ewigen Sehnsucht des Menschen nach dem Besseren, dem Schöneren, dem Idealen versammeln K&K Kelbassa’s Panoptikum utopische Ideen und Aspekte in einer multimedialen Raum-Installation – einer „Wunder­kammer der Utopien“.

SINNSUCHER Ein labyrinthisches Kabinett lädt ein zu Entdeckungsreisen in Raum und Zeit, ins Eigene und Fremde, in die Versuche, Welt zu verstehen und zu verändern. Alchemistische Geräte, schamanistische Werkzeuge und allerlei andere Versuche des Menschen, Einfluss auf die Geschicke der Zeit und den eigenen Fortgang zu nehmen, wechseln sich ab mit utopischen Architekturmodellen und Fragmenten einer ver­gangenen Zukunftsidee.

PARADIESFORSCHER Im Zentrum entsteht UTOPIA, ge­meinsam mit SchülerInnen der GLOBUS-Gesamtschule und BesucherInnen (Mitmach-Ateliers): Improvisation, Modell und utopisches Übungsfeld – anarchisch, phantasievoll, spiele­risch! Eine Aufforderung, mit­zugestalten – im Hier und Jetzt!

Kelbassa’ s Panoptikum Corinna Kuhn und Detlef Kelbassa
Projektleitung im Museum Kornelia Kerth-Jahn

Weitere Informationen und Termine entnehmen Sie bitte dem Flyer
oder unserem Veranstaltungskalender.

<< zurück zur Übersicht