Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

Johannes-Corputius-Platz 1 | 47051 Duisburg | Tel. 0203  283 2640

„Auf den Spuren des Nationalsozialismus“

Foto: Kurt Spindler, 1932 (Foto: VVN Duisburg). Der Bergmann und kommunistische Widerstandskämpfer lebte im Dichterviertel in Hamborn.

Stadtrundgang durch Hamborn

Das Zentrum für Erinnerungskultur lädt im Rahmen seiner Ausstellung „Das rote Hamborn. Politischer Widerstand in Duisburg 1933 – 1945“ am kommenden Sonntag, 22. April 2018, um 11:00, zu einem Stadtrundgang durch Hamborn ein. Der Rundgang beleuchtet Aspekte der lokalen Geschichte des Nationalsozialismus und stellt mutige Menschen vor, die unter erheblichen Risiken für Leib und Leben Widerstand gegen das NS-Regime geleistet haben.

Weiterlesen

DAS ROTE HAMBORN – POLITISCHER WIDERSTAND IN DUISBURG 1933 bis 1945

Das „Zentrum für Erinnerungskultur, Menschenrechte und Demokratie“ im Kultur- und Stadthistorischen Museum lädt am Sonntag, 22. April 2018 um 15 Uhr zu einer Führung durch die Sonderausstellung „Das Rote Hamborn“.

Duisburg war Zentrum des politischen Widerstands gegen den Nationalsozialismus. Geprägt durch Bergbau und Schwerindustrie gab es eine breite und gewerkschaftlich organisierte Arbeiterklasse, aus der heraus sich dieser Widerstand formierte.

Weiterlesen

GESICHTER UNSERER STADT im Kultur- und Stadthistorischen Museum

Mit der Veranstaltungsreihe „GESICHTER UNSERER STADT“ startet das Museum im Rahmen des Marina-Marktes in die Saison 2018!

Ab Ostern Anfang April bis Oktober können BesucherInnen an jedem 2. Sonntag im Monat Duisburgs Vielfalt, Menschen und Geschichten erleben! Kulturschaffende aus Duisburg und der Region zeigen ihr Können! Geboten werden Musik, Tanz und Workshops für die ganze Familie!

Weiterlesen

LIEBE & HASS – vom Schatten ins Licht

Am Sonntag, 11. März 2018, 12.00 Uhr eröffnete Thomas Krützberg, Kulturdezernent der Stadt Duisburg, in den ehemaligen Räumen des Museums Königsberg im Kultur- und Stadthistorischen Museum die Ausstellung „LIEBE & HASS – vom Schatten ins Licht“. Die Ausstellung findet im Rahmen der diesjährigen „Duisburger Akzente“ statt.

Weiterlesen

PROGRAMM Sommer 2018

Das neue Sommer-Programm zu allen Ausstellungen, Veranstaltungen und Führungen des KSM zum Download finden Sie hier:

> Programmflyer Mai bis August 2018

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie > hier

Neues Programm zum ERZÄHLCAFÉ Lebendige Geschichte(n)

Unsere erfolgreiche und gut besuchten Reihe „Erzählcafé – Lebendige Geschichte(n)“ haben wir auch in diesem Jahr wieder aufgenommen. Das dazugehörige Programm finden Sie hier:

>> Flyer zum downloaden

Der Eintritt pro Veranstaltung beträgt 4,50 Euro/ermäßigt 2 Euro.

Ausstellung „Die Götter beschenken ANTIKE WEIHEGABEN“

Am Sonntag, den 3. Dezember 2017, wurde die neue Sonderausstellung eröffnet. Den Eröffnungsvortrag „Von Münzen im Brunnen und Schokolade auf dem Friedhof – Merkwürdige Gaben und ihre Traditionen“ hielt Dr. Dagmar Hänel/LVR Bonn.

Seit jeher versuchen Menschen, mit ihren Gottheiten in Kontakt zu treten – und sie zu beeinflussen. Gemäß dem Prinzip des „do ut des“ („ich gebe, damit Du gibst“) wurden und werden die Götter beschenkt, entweder um sie für Bitten empfänglich zu machen oder aber um ihnen für empfangenen Segen zu danken.

Weiterlesen

„GELDGESCHICHTEN – Rundgang durch die Sammlung Köhler-Osbahr von Jugendlichen für Jugendliche“

Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Globus am Dellplatz haben eine Broschüre sowie eine Rallye durch die Sammlung Köhler-Osbahr erarbeitet!

>> Aktuelles – Köhler-Osbahr

Projekt „Junges Museum – Ich zeig´ Dir was“

Das Projekt „Junges Museum – ICH ZEIG´DIR WAS“ erschließt die Dauerausstellung Duisburger Stadtgeschichte im Kultur- und Stadthistorischen Museum für ein junges Publikum.

Dreizehn Jugendliche der Anne-Frank Gesamtschule aus Moers haben sich in diesem Projekt intensiv mit der Ausstellung beschäftigt, haben ihre Lieblingsstücke ausgewählt und stellen es in einem Ausstellungskatalog für junge Leute sowie in einem selbst kreierten App-Rundgang vor.

Weiterlesen

Verschenken Sie einen Museumsbesuch!

Die attraktiv gestalteten Gutscheine für einen freien Museumseintritt gibt es in zwei Varianten (siehe Muster), sie eignen sich gut als kleines Geschenk, als Mitbringsel oder als „Lesezeichen mit Hintergedanken“, etwas zu einem Buch über Duisburg.

Eintrittskarte für 2 Erwachsene 9 €
Familienkarte 2 Erwachsene und Kinder 10 €