Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

Johannes-Corputius-Platz 1 | 47051 Duisburg | Tel. 0203  283 2640

Mercator Matinée widmet sich dem 450. Geburtstag der Mercator-Projektion

„Der Meister aus Rupelmonde steht unübertroffen in der Kartographiegeschichte seit der Zeit des Ptolemaios.“ Das schrieb der finnische Polarforscher und Kartenhistoriker Adolf Erik Nordenskiöld am Ende des 19. Jahrhunderts  über den Duisburger Kartographen Gerhard Mercator und hatte dabei vor allem seine Weltkarte aus dem Jahr 1569 und die dabei verwendete „Mercator-Projektion“ im Sinn.

Gedacht war diese Karte für den „Gebrauch in der Seefahrt“, doch bis heute finden es lange nicht nur Seefahrende praktisch und ästhetisch, Länder, Kontinente oder die ganze Erde auf diese Weise darzustellen.

Weiterlesen

Erstes Erzählcafé nach der Sommerpause am 22. September

Beim Erzählcafé am 22. September, 15 Uhr, erwartet Sie Birgit Stieler, die sich mit ihren vier Kindern aus der „Hartz-IV-Schublade“ gekämpft hat. Ihr aktuelles Buch „Relativ anstrengend – Mein Weg aus Hartz IV“ beschreibt die ganze Gefühlspalette aus Hoffnungen, Wut und Enttäuschungen. Sie berichtet von zahllosen Mini-Jobs, zugesagten und widerrufenen Ganztagsstellen und einem Sich-immer-wieder-Aufrappeln. Mit ihrem Buch möchte sie Menschen Mut machen, die sich in ähnlichen Situationen befinden.

Das Erzählcafé ist zurück aus der Sommerpause!

Einmal im Monat öffnet das beliebte Erzählcafé im Kultur- und Stadthistorischen Museum seine Pforten. Im Mercatorcafé wird die uralte Tradition des „Erzählens“ gepflegt.

Das Erzählcafé hält in einer Zeit, in der Kommunikation immer häufiger über E-Mail und Mobiltelefone stattfindet, an dieser Tradition fest. Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, sich auf abwechslungsreiche und spannende Geschichten einzulassen, die manchmal lustig, manchmal ernst, aber immer authentisch und ansteckend sind.

Das Programm für das 2. Halbjahr ist ab sofort hier erhältlich!

Weiterlesen

Das Herbst-/Winterprogramm ist da!

Ab sofort ist das Programm für die Monate September bis Dezember 2019 hier abrufbar.

Sagenumwoben! Goldstädte, Paradiesorte und ferne Welten

16. Juni 2019 – 26. Januar 2020

Das Kultur- und Stadthistorische Museum präsentiert die Ausstellung „Sagenumwoben! Goldstädte, Paradiesorte und ferne Welten“ und lädt zu einer Reise zu sagenhaften und unbekannten Orten ein.

Den Flyer zur Ausstellung finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Ausstellungen finden Sie hier.

 

“Gesichter unserer Stadt” Veranstaltungen zum Marina-Markt 2019

Unter dem Motto “Gesichter unserer Stadt” startet das Museum mit seinen Veranstaltungen in die Saison 2019. Erleben Sie Duisburgs Vielfalt, Menschen und Geschichten! Kulturschaffende aus Duisburg und der Region zeigen ihr Können.

An den Marina-Markt-Sonntagen ist das Mercatorcafé im Museum von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Der Besuch der Ausstellung “Duisburger Stadtgeschichte” und der Veranstaltungen ist kostenlos!

Den Programmflyer für 2019 finden Sie hier.

Mercator Matinéen 2019

Ab sofort finden Sie das Programm für die Mercator Matinéen 2019 hier

Im 450-jährigen Jubiläumsjahr der Seekarte Mercators, befasst sich die beliebte Veranstaltungsreihe unter dem Titel “Wo bitte geht’s nach China?” mit bedeutenden Kartographen, Abenteurern und Entdeckern.

Seit Januar 2019 gilt jeden Donnerstag „Pay what you want!“ – „Zahl was Du willst!“ im Kultur- und Stadthistorischen Museum!

Donnerstags entscheiden Sie in Zukunft selbst, wie viel Sie für den Museumsbesuch ausgeben können und wollen.

Dies gilt sowohl für die Dauerausstellungen zur Stadtgeschichte und der Sammlung Köhler-Osbahr, als auch für die aktuellen Sonderausstellungen. So wird jedem Besucher, ob mit großem oder kleinem Portemonnaie, der regelmäßige Besuch der Ausstellungen ermöglicht.

Unsere Spendenbox freut sich natürlich über jeden Betrag.

“GELDGESCHICHTEN – Rundgang durch die Sammlung Köhler-Osbahr von Jugendlichen für Jugendliche”

Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Globus am Dellplatz haben eine Broschüre sowie eine Rallye durch die Sammlung Köhler-Osbahr erarbeitet!

>> Aktuelles – Köhler-Osbahr

Projekt „Junges Museum – Ich zeig´ Dir was“

Das Projekt „Junges Museum – ICH ZEIG´DIR WAS“ erschließt die Dauerausstellung Duisburger Stadtgeschichte im Kultur- und Stadthistorischen Museum für ein junges Publikum.

Dreizehn Jugendliche der Anne-Frank Gesamtschule aus Moers haben sich in diesem Projekt intensiv mit der Ausstellung beschäftigt, haben ihre Lieblingsstücke ausgewählt und stellen es in einem Ausstellungskatalog für junge Leute sowie in einem selbst kreierten App-Rundgang vor.

Weiterlesen