Mercators Netzwer

So 28. Juli 2024, 15:00 Uhr

Führung mit Roland Wolf

Am Sonntag, 28. Juli, lädt das Kultur- und Stadthistorische Museum um 15 Uhr zu einer Führung mit Roland Wolf in das Duisburg des 16. Jahrhunderts.

Damals lebte Gerhard Mercator in der Stadt und schuf hier Globen und Karten. Doch er war kein Einzelgänger: Er war in ein Netzwerk „gelehrter Freunde“ eingebunden, die in Duisburg oder den benachbarten Städten lebten. Sie besuchten einander, schrieben sich Briefe und machten sich auf Bücher aufmerksam. Als Zeichen ihrer Verbundenheit hatten sie sogar Freundschaftsalben, ähnlich wie man sie aus der Schule kennt!

Zu Unrecht sind die meisten dieser Leute, die unserer Stadt zeitweilig den Namen „gelehrtes Duisburg“ einbrachten, heute fast vergessen – Roland Wolf wird sie wieder in Erinnerung bringen.

Die Führung ist im Museumseintritt enthalten und kostet für Erwachsene 4,50 Euro, ermäßigt 2,00 Euro.

zurück zur Übersicht