Wie Perlen zu Geld werden – Wampum aus Nordamerika

Wie Perlen zu Geld werden – Wampum aus Nordamerika von Dr. Andrea Gropp Üblicherweise trifft man Währungen schon voll ausgebildet an und kann ihre Ursprünge allenfalls vermuten. Beim nordamerikanischen Wampum verhält sich dies ein wenig anders. Zwar kennt man nicht den Ursprung des Wampum selbst, allerdings lässt sich seine Geschichte als Zahlungsmittel historisch gut fassen.…

Seltsame Spuren…

… in der Ausstellungshalle Die große Halle des Museums wird derzeit für die neue Ausstellung vorbereitet. Um besonders viele Exponate an den Wänden befestigen zu können, erhält der Raum eine vier Meter hohe Vorsatzwand. So verschwinden die bisher sichtbaren Fensterflächen. Die Umbauarbeiten sind bald abgeschlossen. Die Bautätigkeit in der Halle scheint auch für die Hauptdarsteller…

In memoriam Christine, Egon und Robert Lehmann

„Die Biografien, an die wir heute erinnern, schmerzen sehr.“ (AK Chahin)

Anlässlich des Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert das Zentrum für Erinnerungskultur (ZfE) wieder an Duisburger Biografien.
Im Auftrag des ZfE hat der Duisburger Poetry Slammer Abdul Kader Chahin (AK Chahin) einen Text über einen Duisburger Kriminalpolizisten verfasst und in unserer DenkStätte eingesprochen….